Pressemitteilung DM 2016

Die besten Fahrer küren den Deutschen Meister

Rennsport vom Feinsten bietet die RC-Car-Abteilung des Motorsportclub der Polizei Braunschweig im ADAC e.V. auf der Rennstrecke am Flughafen Hermann-Blenk-Str. 1. Sie richtet die vom 17.08.-21.08.2016 die diesjährige Deutsche Meisterschaft Verbrenner Großmodelle in den Klassen Standard und Modified aus. Mit Ihren knapp 90 cm langen, rund 10 Kilo schweren und ca. 90km/h schnellen Boliden sind spannende Zweikämpfe und echte Rennaction sicher. Bisher haben über 70 Fahrer ihre Teilnahme bestätigt, unter anderem der Welt- und mehrmalige Europameister Markus Feldmann sowie weitere Europameister und Deutsche Meister.

Genießen sie ein spannendes Rennwochenende auf dem MSC Löwenring. Sie werden aus dem Staunen nicht herauskommen. Da die ganze Strecke überblickt werden kann, sind die Rennen viel besser zu erfolgen, als beim großen Motorsport.

Für die Zuschauer gibt es ein buntes Programm. Es wird Führungen durchs Fahrerlager geben, damit man sich die Rennwagen einmal aus der Nähe anschauen kann, denn diese Autos haben mit Spielzeugen nichts zu tun. Um die spannenden Rennen besser verfolgen zu können wird ein Streckensprecher den Rennverlauf kommentieren und Fahrer interviewen. Weiterhin gibt es extra große Startnummern an den Autos und eine große Positionstafel. Am Sonntag entscheiden die Zuschauer in der Mittagspause per Beifall über die schönste Karosserie. Natürlich sorgt der MSC auch wieder mit wechselnden Gerichten und Getränken für das leibliche Wohl. Der Eintritt ist wie immer frei.

In den freien Trainings am Mittwoch und am Donnerstag haben die Fahrer die Möglichkeit ihre Fahrzeuge optimal auf die Strecke abzustimmen. Hier wird wie im großen Motorsport alles mögliche eingestellt, wie Spur, Sturz, Fahrzeughöhe, Dämpfer etc. Am Freitag geht es dann in den Trainings darum sich in eine gute Qualifikationsgruppe zu fahren. Am Samstag wird es dann richtig ernst. In den 10 minütigen Qualifikationsläufen ( Vorläufe ) versucht jeder in eine möglichst gute Startposition für die Finalläufe am Sonntag zu kommen. Es wird nach Runden und Zeit gewertet.  Es kämpft jeder wie bei der DTM/Formel 1 gegen die Uhr.

Unter http://www.msc-polizei-bs.de/index.php?id=92 oder  www.loewenring-events.de gibt es zahlreiche weitere Informationen für Fahrer und Zuschauer, wie z.B. die Starterliste mit allen technischen Details, Informationen zur Strecke, zum Team des MSC und zum Rahmenprogramm und der Bedeutung der Startnummern.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: